Aromatischen Pflanzen

Früher waren alle Pflanzen für den Menschen von großer Bedeutung, doch heute könnten viele nicht mehr als ein Dutzend aromatische Kräuter auflisten.

Die ersten Schriften über die Verwendung von Heil- und Aromapflanzen in der Medizin sowie in magischen und religiösen Riten stammen aus dem Jahr 3000 v. Chr. Von den Babyloniern.

Die parallelen Zivilisationen Chinas, Ägyptens und Indiens sind auch reich an Dokumenten über Heilpflanzen. Im Westen (512 v. Chr.) Schrieb Dioscorides eine grundlegende Abhandlung für die moderne Kräutermedizin, die bis zum 17. Jahrhundert gültig ist.

Kräuter in Kochrezepten stehen in den Büchern der Kochkunst der alten Römer; Ein Beispiel sind die Artischockenherzen, die mit Fenchel, Koriander, Minze, Rue, Liebstöckel und Honig gekocht werden.

Heute hat der Wunsch nach Ernährung und alternativer Medizin das Interesse an aromatischen und medizinischen Pflanzen wieder verstärkt, mit denen exzellente Gerichte zubereitet werden, um die „Aromen der Vergangenheit“ wiederzuentdecken

Kontakt

Zur Information und Buchung