Was ist ein italienisches Bauernhaus

10 Mai 2018

Wenn Sie für Ihren nächsten Urlaub eine Unterkunft in Italien suchen, werden Sie sicherlich sehr oft auf das Wort „Agriturismo“ stoßen. Es ist eigentlich ein Wort, das aus zwei Wörtern besteht: „Landwirtschaft“ und „Tourismus“.

Aber was meinen wir wirklich mit Bauernhof? Um welche Art von Unterkunft handelt es sich?

Historisch gesehen entstand die Farm aus dem Bedürfnis vieler kleiner Farmen, ihre Einkommensquellen in die Moderne zu integrieren. Daher hat die italienische Regierung beschlossen, den Bauernhöfen die Möglichkeit zu geben, Touristen aufzunehmen und neben landwirtschaftlichen Aktivitäten auch touristische Aktivitäten durchzuführen. Dies erwies sich sofort als wertvolle Ressource für Kleinbauern und wurde zu einer einzigartigen Gelegenheit für Touristen, die ihnen die unglaubliche Gelegenheit bot, das ländliche Leben in Italien zu leben und zu erleben und die italienische Landschaft in vollen Zügen zu genießen.

Einige Unternehmen wurden in Ferienhäuser umgewandelt, andere in Bed & Breakfast-Unterkünfte oder Pensionen. Im Allgemeinen ist ein Bauernhaus ein unabhängiger Bauernhof, den die Eigentümer – wenn auch im Allgemeinen nur teilweise – für Unterkunftszwecke nutzen. Dies bedeutet, dass die „Hotel“ -Eigentümer in 90 Prozent der Fälle hauptsächlich Landwirte sind und dass die Zimmer Teil des Bauernhofs oder der in der Nähe errichteten Nebengebäude sind. Die Atmosphäre ist daher oft informell und die Kunden wachen oft mit dem Krähen des Hahns oder dem Aufschreien des Wachhundes auf und schlafen beim Lied der Grillen und dem Glühen der Glühwürmchen ein.

Aufgrund der ländlichen Natur der Unterkunft ist ein unbedingt rustikales Erlebnis zu erwarten; Stattdessen sind viele Bauernhäuser High-End-Häuser und bieten Dienstleistungen wie Schwimmbad, Rezeption oder Bar- und Restaurantservice.

Einer der größten Vorteile eines Bauernhofs ist das Essen. Normalerweise werden komplette Abendessen mit festen Menüs angeboten, die auf traditionellen Speisen basieren, mit Produkten vom Bauernhof selbst oder von nahe gelegenen Bauernhöfen zubereitet und von echten lokalen Weinen begleitet werden. Ohne das duftende Frühstück zu vergessen, das auf frischen Produkten wie Eiern, frisch gebackenen Kuchen, hausgemachten Marmeladen und lokalem Aufschnitt basiert. Es gibt kein besseres Restaurant als ein Bauernhaus!

Darüber hinaus befinden sich die Bauernhäuser in der Regel inmitten der wunderschönen italienischen Landschaft, idealer Orte, an denen Sie unvergessliche Landschaften und traumhafte Sonnenuntergänge genießen können. Wenn Sie Ruhe, Stille, sternenklare Nächte, wahrscheinlich in fast völliger Einsamkeit, das Lied der Zikaden und den Duft von Lavendel in voller Blüte mögen, dann ist der Bauernhofurlaub perfekt für Sie!

Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass ein Aufenthalt auf einem Bauernhof in erster Linie bedeutet, mit der italienischen Kultur in Kontakt zu treten und die großartige Gelegenheit zu haben, authentische Menschen kennenzulernen und Italien und seine Menschen kennenzulernen. Auf dem Bauernhof wird es nicht schwierig sein, mit den Arbeitern oder der Familie, die den Hof verwaltet, zu sprechen, sich mit den Einheimischen zu unterhalten und das Landleben in Italien hautnah zu erleben. Oft können Gäste an Abendessen, Verkostungen oder Kochkursen teilnehmen.

Wenn Sie Ratschläge zur Auswahl der richtigen Farm für Sie wünschen, lesen Sie auch den Artikel
So wählen Sie das für Sie am besten geeignete Bauernhaus aus

  • Previous
  • Next

Kontakt

Zur Information und Buchung